Ratschentools für unterwegs

30.05.2022 | Isa Weihermann
all-open-kleiner.jpg

Jeder kennt das. Auf Tour eine Panne oder die Sattelstütze ist zu tief. Neben Pumpe und Flickzeug ist ein Tool mit möglichst vielen Teilen DAS Teil im Rucksack. Leicht sollte sie natürlich auch noch sein, die McGyver Wunderwaffe. Die lange bekannten Klapp Tools sind zwar leicht, haben aber kurze Werkzeuge. Dann ist der Inbus so kurz, dass man die Schraube nicht mehr erreicht. Praktischer sind Ratschen Sets welche speziell auf dem Biker abgestimmt sind. Für unterwegs aber auch den schnellen Hausgebrauch unverzichtbar.

 

Wir haben uns vier verschiedene Ratschen Sets ausgesucht und diese unterwegs getestet:

- Das Lezyne Ratchet Kit für 39,95€ mit 140 Gramm inkl. Tasche

- Das Contec TFR - Trident Ratchet für 39,95€ mit 195 Gramm inkl. Tasche

- Das Topeak RATCHET ROCKET™ LITE DX+ für 39,95€ mit 197 Gramm inkl. Hülle

- Das Wera Bicycle Set 3 für 79€ mit 565 Gramm inkl. Tasche und Halter für Unterwegs

Alle vier Sets sind mit einer Ratsche ohne Drehmoment ausgestattet. Die Contec Ratsche lässt sich zusätzlich als T-Schlüssel verwenden. Lezyne und Topeak bieten die Sets jeweils auch mit Drehmoment Ratsche an. Das Wera tanzt etwas aus der Reihe: In Punkto Umfang und Gewicht. Aber, die Macher von Wera aus Wuppertal haben einen Halter für unterwegs direkt beigelegt. Dazu später mehr.

 

Lezyne Ratchet Kit

Fangen wir beim leichtesten der vier an. Das Lezyne ist wirklich klein und leicht. Die Tasche mit wasserdichtem Reißverschluss ist sehr robust. Die Teile sind in ein Moosgummi eingebettet. Die Größen der Bits sind eingestanzt und gut ablesbar. Im Deckel ist noch Platz für Reifeheber oder Flickzeug. Die Doppelratsche verfügt auf der einen Seite über einen Magnet und eine Umschaltfunktion. Am anderen Ende befindet sich eine feste Öffnung. Der Verlängerungsadapter ist schlank und ermöglicht auch den Zugang zu schwierigen Schrauben.

Ein großartiges und leichtes Tool für Unterwegs mit dem auch Danny MacAskill schraubt. Die Bits, Ratsche und Verlängerung lassen sich leicht entnehmen und halten dennoch fest an ihrem Platz. Die Mini Ratsche liegt gut in den Fingern. Die Verarbeitung der Teile ist sehr gut. Einzig der Reißverschluss hakt und zwickt das Moosgummi an den Ecken ein.

Biteinsätze & Ratsche Lezyne Ratchet Kit:

Inbus: 2 / 2.5 / 3 / 4 / 5 / 6 / 8 mm

Torx: T10 / T25 / T30

1 x Schlitz

1 x Kreuzschlitz

1 x Zweiwegeratsche

1 x Verlängerung

 

Contec TFR - Trident Ratchet

Das kleinste der vier Ratschentools ist das Contec. Sehr klein verpackt in einem Etui mit Reißverschluss und Befestigungsschlaufe. Um alle Teile zu sehen, muss man diese komplett rausnehmen. Die Ratsche ist Drei-in-einem: Verlängern, verkürzen, als T-Griff oder gerade zu verwenden. Mit Umschaltfunktion. Wow, damit erreicht man jede Stelle am Bike. Alle Steckverbindungen sind mit Magnet versehen. Die Bits stecken aufgerieht in einem Bithalter.

Die insgesamt vier Teile des Tools sind hochwertig verarbeitet und liegen gut in der Hand. Alle nötigen Bits sind enthalten und greifen sehr gut. Durch die vielen Umsteck Möglichkeiten der Ratsche ist das Contec TFR Trident Ratchet ein Top Tool für unterwegs. Einzig die Hülle und die Bitaufbewahrung erscheint etwas lieblos. Die Hülle passt nicht wirklich zu dem Tool und der Reißverschluss könnte stabiler sein. Das aus -und einpacken ist etwas fummelig. Dafür ist das Schrauben und das Handling des Tools eine wahre Freude.

Biteinsätze & Ratsche Contec TFR - Trident Ratchet:

Inbus: 2,5 / 3 / 4 / 5 / 6 / 8 mm

Torx: T2 / T30

1 x Schlitz

1 x Zweiwegeratsche

2 x verschiedene Verlängerungsteile

Topeak RATCHET ROCKET™ LITE DX+

Das RATCHET ROCKET™ LITE DX+ von Topeak ist mit knapp 200 Gramm auch noch als leicht zu bezeichnen in Anbetracht der zusätzlichen Werkzeuge. Gehalten wird der Inhalt in einem Nylon Etuie mit Klettverschluss. Auf der Rückseite hat das Set eine Gürtelschlaufe. Klappt man dieses auf, hat man auch hier alle Teile direkt im Blickfeld und beschriftet. Die Feinzahnratsche mit Daumenhebel ist ebenfalls mit einem magnetischen Bithalter und Umschalthebel ausgestattet. Die Bits sind gut lesbar beschriftet. Gehalten werden sie einzeln von einem Gummiband. Hier rutscht nichts raus und ist gut griffbereit. Das Topeak kommt zusätzlich mit 2 Reifenhebern und einem Kettennieter. Dieser ist mit Single- und Multi-Speed Ketten bis 12-fach kompatibel. Der Clou: Der Hebel des Kettennieters ist gleichzeitig der Verlängerungshebel – alles Magnetisch.

Das RATCHET ROCKET™ LITE DX+ ist ein umfangreiches Tool für unterwegs. Die Hülle und die Übersichtlichkeit gefallen. Alle nötigen Bits sind an Board und sogar noch Reifenheber und ein Nieter mit Verlängerung. Damit ist man perfekt für die nächste Panne gewappnet. Gut verarbeitetes und durchdachtes Werkzeug. Kleiner Kritikpunkt: Ratsche und Kettennieter klappern aufeinander beim Schließen des Etuis.

Biteinsätze & Ratsche RATCHET ROCKET™ LITE DX+:

Inbus 2 / 2,5 / 3 / 4 / 5 / 6 / 8 mm

Torx T10 / T15 / T25

1 x Kreuzschlitz

1 x Verlängerungsstück

1 x Kettennieter

2 x Reifenheber

 

Wera Bicycle Set 3

Last but not least der Brummer in diesem Vergleich. Eigentlich lässt sich das Wera nicht Vergleichen und doch. Denn das große Tool hat einen Halter für unterwegs Huckepack. Hier kann man sich das benötigte oder gewünschte Werkzeug für unterwegs selbst zusammenstellen. Alles beide kommt in einer hochwertigen Nylontasche mit Klettverschluss. In dem kleinen Kunststoffhalter haben neun Bits Platz sowie die Ratsche. Das Haupttool ist schon für den Hobby Schrauber gut zu brauchen. In einem aufwändigen Halter aus Kunststoff ist alles übersichtlich untergebracht. Auf der Rückseite ist ein Gürtelclip befestigt. Der Umfang ist gigantisch auf kleinstem Raum: 39 Teile! Ratsche und Verlängerung sind oben aufgesteckt und werden sicher gehalten. Die Mini Ratsche liegt super in den Fingern und verfügt ebenfalls über einen Magnethalter sowie einen Umschalthebel. Außerdem findet sich eine Rändelschraube an der Ratsche welche ein schnelles Schrauben ermöglicht. Der Bit-Handhalter ist seitlich fest verankert. Ein kleiner Klick auf das Wera Logo gibt die Bit-Monition frei. In zwei beweglichen Reihen klappen Inbus, Torx und Schrauben Bits gut sichtbar auf. Eine Beschriftung fehlt hier. Gehalten werden die Bits im Wera Bicycle Set 3 in vorgeformten Kunststofffächern. Leicht zu entnehmen aber auch gut gesichert. Auf der Unterseite hängen die Stecknüsse kopfüber - gehalten durch Metallklammern und einzeln beschriftet sowie farblich gekennzeichnet nach Größen.

Das Bicycle Set 3 ist der Wahnsinn. Für Unterwegs zu viel, aber durch die Option des kleinen Halters eine tolle Variante. Leider ist hier kein Platz für das Verlängerungsstück vorgesehen. Das Set im Ganzen eignet sich für den schnellen Schraubereinsatz Zuhause. Optimal auch fürs Auto oder im Wohnmobil. Hier spart man sich fast den Werkzeugkasten. Die Qualität des Werkzeuges ist Wera Typisch top. Es ist eine wahre Freude mit dem Set zu schrauben. Was nicht so gefällt: Die Nüsse lassen sich nur sehr schwer abziehen da der Gürtelclip im Weg ist.

Biteinsätze und Werkzeuge Wera Bicycle Set 3:

Alle gängigen Schraubenprofile für Mountainbikes & e-Mountainbikes wie Inbus, Torx, Schlitz -und Kreuzschraubendreher sowie Stecknüsse.
Ratsche, Verlängerung, Handhalter

 

Fazit:
Welches Tool nun das Richtige ist, bleibt Geschmackssache. Wir konnten mit allen vier Sets unterwegs die nötigen Arbeiten easy erledigen. Die Verarbeitung aller Werkzeuge ist auf sehr hohem Niveau. Alle Ratschen verfügen über eine Umschaltfunktion. Bei dem Wera kommt etwas „Profifeeling“ auf - vielleicht ist das auch dem großen Umfang geschuldet. Dafür schützen die Hüllen von Lezyne, Contec und Topeak die Werkzeugteile etwas besser im Rucksack als die offene Kunststoffhalterung von Wera. Das Wera Bicycle Set 3 ist ideal für Biker, die eine kleine Alternative zum Werkzeugkoffer suchen. Die Option für Unterwegs ist trotzdem gegeben. Das Lezyne Ratchet Kit und das Topeak RATCHET ROCKET™ LITE DX+ sind Ratschen-Tools auf Augenhöhe. Beim Contec TFR Trident Ratchet hat besonders die vielseitige Ratsche gefallen.

Fotos: Hersteller, Isabel Weihermann
Text: Isabel Weihermann

 

Autor-Isabel Weihermann_13 kl

Isabel Weihermann

Es war die Zeit der lila eloxierten Teile: Anfang der 90er Jahre saß Isa das erste Mal auf einem Mountainbike. Es war ein Hardtail mit Starrgabel. Es folgten unzählige Bikes und später auch der Motorradführerschein. Zweiradverrückt eben. Logisch, dass auch eines der ersten e-MTBs Probe gefahren wurde und kurz drauf den Besitzer wechselte. Das war 2014. Genuss und schöne Touren stehen bei Isa hoch im Kurs - es darf aber auch der Bikepark oder ein Flowtrail sein. Sie ist als freie Autorin & Redakteurin für diverse Fachmagazine & Internetseiten tätig. Isa schreibt über e-MTBs, e-Bikes, Touren, Radreisen und testet Bikes. Aber auch über ihre Wohnmobil Reisen mit Hund oder Bike berichtet die gebürtige Münchnerin.

0 Kommentar/e

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!
Sie dient nur zur Autorisierung deines Kommentars. Bitte fülle alle markierten Felder aus. Bitte beachte, dass dein Kommentar aus Gründen der Datenprüfung nicht sofort unter dem Beitrag erscheint. Er wird aber in Kürze freigeschaltet.

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Dein Warenkorb
Dein Warenkorb ist leer

Nach was suchst Du?